Ökumenischer Gottesdienst, 28. Jän. 2024

In der Gebetswoche für die Einheit der Christen fand in der Evangelischen Versöhnungskirche in Radstadt altbewährt der gemeinsame ökumenische Gottesdienst statt. In diesem Jahr zum ersten Mail mit evang. Pfarrer Friedrich Rößler. Der kath. Pfarrer Frank Cöppicus-Röttger wurde eingeladen, die Predigt zu halten. Jeder Christ, der wirklich Christ ist, liebt Gottes Wort. Die Frage lautete daher: „Liebst du Gottes Wort?“ Dieses Wort vereint die Einheit der Christen. Es wurde auch auf die Frage eingegangen, welchen Zweck die Religion hat. Wichtig ist, dass man an irgendetwas glaubt, damit dieser Glaube auch einen Sinn hat, so Pfr. Frank. Glaube ist meistens sehr unkonkret geworden vor lautet Angst, man könnte jemanden auf die Füße treten, der womöglich etwas anderes glaubt. Wir Menschen sind auf die Liebe hin geschaffen, jeder springt auf Liebe an. Aber dafür müssen wir in Gottes Liebesbeziehung einsteigen – und das ganz freiwillig. Als Zeichen der Gastfreundschaft fand im Anschluss an den gemeinsam zelebrierten Gottesdienst ein gemütliches Beisammensein aller Besucher statt. Vielen Dank für die kulinarischen Köstlichkeiten.  

Auszüge aus der Predigt_1
 

Auszüge aus der Predigt_2

 

Seid demütig, friedfertig und geduldig, ertragt einander in Liebe und bemüht euch, die Einheit des Geistes zu wahren durch den Frieden, der euch zusammenhält. Ein Leib und ein Geist, wie euch durch eure Berufung auch eine gemeinsame Hoffnung gegeben ist; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater aller, der über allem und durch alles und in allem ist.
Eph 4, 2-6

Gappmaier Irene